QUEM: Qualifikations-Entwicklungs-Management

QUEM ist ein Projekt - getragen von der Arbeitgemeinschaft Betriebliche Weiterbildungsforschung, finanziert aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds. Es wurde 1992 mit der Zielstellung eingerichtet, den Prozess der Anpassung der beruflichen Qualifikationsstrukturen in den neuen Ländern qualitativ zu unterstützen.

Das Projekt Qualifikations-Entwicklungs-Management (QUEM) wurde 1992 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit der Zielstellung gefördert, den Prozess der Anpassung der beruflichen Qualifikationsstrukturen in den neuen Ländern qualitativ zu unterstützen. Träger dieses Projekts war die ABWF (Arbeitsgemeinschaft betriebliche Weiterbildungsforschung e.V.). Innovations- und Transformationsprozesse in Wirtschaft und Gesellschaft führten im Folgenden zu veränderten Schwerpunkten. Von 1996 bis Ende 2000 koordinierte und begleitete QUEM die Programme "Kompetenzentwicklung für den wirtschaftlichen Wandel - Strukturveränderungen betrieblicher Weiterbildung" und "Lernen im sozialen Umfeld".

Die Ergebnisse der Arbeit, die im Rahmen des Programms "Lernkultur Kompetenzentwicklung" gewonnen wurden, werden durch die auf dieser Internetseite zu findenden QUEM-Veröffentlichungen - ab 2001 - dokumentiert. Im Band "Kompetenzentwicklung 2006 - Das Forschungs- und Entwicklungsprogramm 'Lernkultur Kompetenzentwicklung'. Ergebnisse - Erfahrungen - Einsichten" sind auch Hinweise auf Publikationen ausgewiesen (soweit bekannt), die nicht unmittelbar im Programm entstanden sind, aber direkt daran anschließen. Dieser Band ist über den Waxmann Verlag oder den Buchhandel erhältlich.

Das Projekt Qualifikations-Entwicklungs-Management ist zum 31. Dezember 2007 beendet worden - es hat seine Aufgabe erfüllt. Nicht zu Ende ist die Forschung zur Kompetenzentwicklung, ist die Zusammenarbeit zwischen der Arbeitsgemeinschaft Betriebliche Weiterbildungsforschung, dem Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie all denen, die sich dieser Problematik verpflichtet fühlen.

Weitere Informationen: http://www.abwf.de/main/home/frame_html.html

Ansprechpartner


  • Dr. Gudrun Aulerich

    • Telefonnummer: 030 67055-489
    • Faxnummer: 030 67055-499
    • E-Mail-Adresse: Gudrun.Aulerich@dlr.de

  • Prof. Dr. Ingeborg Bootz

    • Telefonnummer: 030 67055-488
    • Faxnummer: 030 67055-499
    • E-Mail-Adresse: Ingeborg.Bootz@dlr.de

  • Dr. Ursula Reuther

    • Telefonnummer: 030 67055-490
    • Faxnummer: 030 67055-499
    • E-Mail-Adresse: Ursula.Reuther@dlr.de